Die Ehegesetze des Augustus, so die These dieser Arbeit, sind Teil des Etablierungsprozesses eines neuen politischen Herrschaftssystems, der Monarchie. Sie waren integraler Bestandteil augusteischer Gesellschaftspolitik, die im wesentlichen auf eine St�rkung der sozialen Hierarchie des St�nde-Schichten-Gefueges durch Abgrenzung nach unten und durch eine hierarchische Formierung der St�nde selber abzielte. Zum ersten Mal in der r�mischen Rechtsgeschichte wurde die familia zum Gegenstand einer systematischen Gesetzgebung, die die Beziehung zwischen Staat und familia in wichtigen Bereichen neu definierte und sie ver�nderten politischen und sozialhistorischen Gegebenheiten anzupassen versuchte.

Suchen Sie eine PDF-Version des Buches Die Ehegesetze des Augustus durch von Autor Angelika Mette-Dittmann? Glücklicherweise haben wir die PDF-Datei bei florianzimmerman.buzz auf unserem Server. Klicken Sie unten auf den Download-Button, um ihn kostenlos herunterzuladen und sparen Sie Ihr Geld. Achtung, auf einigen unserer Server müssen Sie sich möglicherweise registrieren, bevor Sie das PDF herunterladen können.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link